Studenten beim Unterricht

Schottisch-Gälisch

Die gälische Sprache, die bis heute in Schottland gesprochen wird und nicht mit dem englischen Dialekt Scots verwechselt werden sollte, wurde im Mittelalter von irischen Siedlern aus Nordirland mit nach Schottland gebracht, wo sie sich zunächst ausbreitete und andere Sprachen (wie Piktisch und Britannisch) verdrängte. Wie andere keltische Sprachen war sie eng mit dem Katholizismus verknüpft, was im 17. und 18. Jahrhundert zu ihrer politischen Unterdrückung führte. Am längsten konnte die Sprache sich in den westlichen Highlands und auf den Hebriden halten, heute findet man sie nur noch vereinzelt, vor allem auf den Inseln. Mittlerweile gibt es immerhin gälischsprachiges Radio und Fernsehen, die Sprache wird in Filmen und Büchern genutzt  und in Grundschulen gelehrt und das College Sabhal Mòr Ostaig auf Skye bietet gälischsprachige Studiengänge an. Die Verwandtschaft mit dem Irischen ist immer noch gut erkennbar. Die Frage, ob es sich dabei nun um Dialekte oder um eigene Sprachen handelt, kann eigentlich gar nicht beantwortet werden, spielt aber für das Erlernen auch gar keine Rolle...

 

Nr. 141-21: WeK Schottisch-Gälisch Anfänger

Ort: SKSK
Dozent: Susannah Kannen
Datum: nach Absprache
Kursgebühr: 
€ 108,00 / € 93,00
Status: in Planung


Weitere Informationen.

Nr. 142-21: WeK Schottisch-Gälisch Anfänger II

Ort: SKSK
Dozent: Susannah Kannen
Datum: nach Absprache
Kursgebühr: 
€ 108,00 / € 93,00
Status: in Planung

 
Weitere Informationen.

Nr. 143-21: WeK Schottisch-Gälisch fortgeschrittene Anfänger

Ort: SKSK
Dozent: Susannah Kannen
Datum: nach Absprache
Kursgebühr: 
€ 108,00 / € 93,00
Status: in Planung


Weitere Informationen.

 

Nr. 144-21: WeK Schottisch-Gälisch Fortgeschrittene

Ort: SKSK
Dozent: Susannah Kannen
Datum:  nach Absprache
Kursgebühr: 
€ 108,00 / € 93,00
Status: in Planung


Weitere Informationen.

Zur Erklärung:
AK = Abendkurs
TK = Tageskurs
WeK = Wochenendkurs