Forschungsinteressen & Fachgebiete

Kulturgeschichte des europäischen Mittelalters, insbesondere:
   - Bildungs- und      Wissenschaftsgeschichte
   - Universitätsgeschichte
   - Schriftlichkeit/Paläographie
   - Geschichte Irlands

Irische Sprache und Literatur

Kulturwissenschaftliche Theoriebildung
Marcel Bubert

© G. Hemprich

Marcel Bubert hat die Fächer Keltologie, mittelalterliche Geschichte und Musikwissenschaft an der Universität Bonn studiert. Zugang zu den keltischen Sprachen und Kulturen fand er über die irische Musik. Er hat mittelalterliches und modernes Kymrisch sowie Schottisch-Gälisch erlernt, seine Hauptsprache ist jedoch Neuirisch mit Schwerpunkt auf dem Conamara-Dialekt. Von 2008 bis 2009 war Marcel Bubert als Mitarbeiter für Dr. Arndt Wigger in einem Projekt über irische Verben an der Hochschule Wuppertal beschäftigt. Im Juli/August 2010 absolvierte er den "Spoken Irisch Advanced Course" der "Irish Language Summer School" der Universität Galway in An Cheathrú Rua. Von 2007 bis 2011 war er studentischer Hilfswissenschaftler und Tutor in der Abteilung für Keltologie an der Universität Bonn. Von 2012 bis 2015 war er Doktorand im Graduiertenkolleg "Expertenkulturen des 12. bis 18. Jahrhunderts" an der Universität Göttingen, wo er 2016 in Mittelalterlicher Geschichte promovierte. Seit 2015 ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Historischen Seminar der Universität Münster.





Copyright © 2005 SKSK Königswinter,
Letzte Aktualisierung: 12.11.2019